√úbersee
16.-19.08. 2017
 

Bitte, tu's nicht!

Eine Anreise ist am ersten Tag der Ticketgültigkeit möglich. Wer rausgeht kommt auch wieder rein, klar.

Camping

Das Campen ist nur mit dem Ticket inkl. Camping möglich (normales Camping, Komfort oder Tages-Camping).

Das Campinggelände sowie die Bändchenausgabe  sind von Mittwoch um 09.00 Uhr bis Sonntag um 12.00 Uhr geöffnet.

Bitte beachtet die Nachtruhe zwischen 02:00h - 08:00h.

Erlaubte Gegenstände:

  • Zelte und Zeltmaterial
  • Zeltzubehör wie Campingstühle, Campingtische, ein normaler Pavillon (3x3 Meter) pro Camp (gilt für ungefähr 10 Personen – wenn größere Gruppen zusammen campen, sind entsprechend mehrere Pavillons erlaubt)
  • Getränkefässer (bis 5 Liter), Getränkedosen, Plastikflaschen, Tetrapaks 

Verbotene Gegenstände:

  • Glasflaschen / Glasbehälter
  • Einweggrills, kleine Dreibein-Grills, Grillanzünder,  Gaskocher mit Gaskartuschen (wir empfehlen Esbit-Kocher oder unseren Grillplatz)
  • Unverhältnismäßige Aufbauten wie Partyzelte o.ä.
  • Wohnungseinrichtungen wie Sofas, Sessel, große Tische
  • Baumaterial, Sperrmüll
  • Stromgeneratoren, Aggregate, externe Autobatterien
  • Trockeneis
  • Kühlschränke
  • Megaphone, Laserpointer
  • Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art
  • Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug
  • Feuerwerkskörper, Wunderkerzen, Sternwerfer und sonstige pyrotechnische Gegenstände aller Art (u.a. Bengalische Feuer)
  • Tiere
An den Zugangskontrollen wird euer Gepäck durchsucht. Seid euch bewusst, dass diese Kontrollen auch zu eurem Selbstschutz durchgeführt werden.

Die Verletzungsgefahr durch Glasflaschen ist extrem hoch und wir wollen euch vor ernsthaften Blessuren bewahren.

Auch benzinbetriebene Stromaggregate sind wegen Brandgefahr und Lärmbelästigung nicht erlaubt.

Bitte achtet darauf, die Rettungswege frei zu halten!!!

Veranstaltungsgelände

Erlaubte Gegenstände:

  • Eine Bauch- oder Gürteltasche (bis max. 25cm x 10cm x 15cm) oder Brustbeutel in den Maßen eines DIN A5-Flyers (21cm x 15cm x 2cm) ist erlaubt.
  • Flüssige Hygiene- und Gesundheitsartikel bis 100 ml (bis maximal 2 Stück pro Person) in geeigneten Plastikgefäßen
  • leere, faltbare Trinkflaschen bis 1 Liter
  • leere Tetra Packs bis 1 Liter
  • leere Trinkschläuche bis 1 Liter
  • Offene, leere Trinkbecher aus Kunststoff/Pappe bis 0,5 Liter
  • ein Lunchpaket pro Person für den eigenen Verzehr
  • Regenschirme bis zu einer maximalen Länge von einem Unterarm im zugeklappten Zustand

Verbotene Gegenstände:

  • Taschen, Rucksäcke und Turnbeutel aller Art
  • Volle Tetra-Packs, volle Trinkflaschen
  • Glasflaschen / Glasbehälter
  • Dosen, Kanister, Trinkrucksäcke & Plastikflaschen
  • Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art
  • Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug
  • Feuerwerkskörper, Wunderkerzen, Sternwerfer und sonstige pyrotechnische Gegenstände aller Art (u.a. Bengalische Feuer)
  • Stühle, Sitzmöbel & Sitzgelegenheiten (z.B. Styroporwürfel)
  • Aufzeichnungsgeräte: professionelles Ton-, Foto- und Videoequipment
  • Tiere aller Art
  • Sperrige Gegenstände wie Fahnenstangen, Selfie Sticks, große Regenschirme, sonstiges Campingequipment, MotorradhelmeDamit Ihr jederzeit die Möglichkeit habt eurem Körper die Flüssigkeit zurückzugeben, die er braucht, werden auf dem Veranstaltungsgelände kostenlose Wasserstellen eingerichtet.
Auf dem Festival werden durch die Medien und/oder den Veranstalter Foto- und Filmaufnahmen erstellt, vervielfältigt und z.B. für aktuelle Berichterstattungen bzw. Dokumentationen via Print, DVD, TV und/oder Internet verbreitet. Mit dem Betreten des Festival- und Campinggeländes erklärt sich jeder Besucher damit einverstanden, dass diese Aufnahmen auch die Person des Besuchers abbilden und für die vorgenannten Zwecke entschädigungslos genutzt werden dürfen.

Wer ohne gültiges Festivalbändchen auf dem Gelände erwischt wird, muss mit einer Anzeige rechnen. Hier verstehen wir ausnahmsweise keinen Spaß. Kauft ein Ticket, holt euch ein schickes Bändchen und feiert ohne Stress!

Das gewerbliche Sammeln von Wertstoffen (insbesondere Pfandflaschen, Metalle) auf dem Festgelände zum Zwecke der eigenen Vermarktung der Wertstoffe ist nur mit vorheriger, schriftlicher Zustimmung des Konzertveranstalters erlaubt. Jeder Verstoß gegen das Verbot der gewerblichen Sammlung kann mit dem sofortigen Verweis vom Festivalgelände geahndet werden. Akzeptiert werden die in Art und Umfang festivalbesucherüblichen Mengen.